Tierschutzgesetz regt manche Menschen auf

0
172

Nachdem angeblich in den letzten Tagen Dutzende Menschen von Streunerhunden gebissen wurden, wollen diese Leute nun auch ein Menschenschutzgesetz.

Viele regten sich auf, dass, wenn Hunde misshandelt oder ausgesetzt werden, den Leuten, die das tun, Strafen bis zu 40.000 Baht und/oder 2 Jahre Gefängnis drohen. Sie wollen nun auch Schutz haben.

Sie sagen, dass es viele Hunde gibt, die Essen stehlen und wenn man es ihnen wegnimmt, beißen sie zu. Na, das würden die Menschen doch auch tun, wenn sie halb verhungert, krank und erbärmlich sind und jemand würde ihnen das gestohlene (anders bekommen sie ja sonst nichts) Essen wieder wegnehmen. Die gute Lösung wäre: Füttert die Tiere und schlagt und tretet sie nicht – auch sie sind Lebewesen Gottes.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein